Scheibengardine

Scheibengardinen – Optimal für kleine Fenster

Die Scheibengardine, auch Panneaux, Caféhaus- oder Bistrogardine genannt, ist eine kurze Gardine, die nur einen Teil des Fensters bedeckt. Sie besteht meist aus hellen, leichten Stoffen. Es gibt sie allerdings auch aus buntem Material oder als blickdichte Variante. Panneaux eignen sich für die unterschiedlichsten Fenstertypen. Besonders schön wirken sie aber an kleineren Fenstern. Sie können für kleine Fenster auch ihr ganz individuell hergestellte Scheibengardinen benutzen - unser neuer Service Gardinen nach Maß macht es möglich. 

Da sie nicht die komplette Scheibe bedecken, lassen sie viel Licht in den Innenraum des Zimmers fallen, bieten aber gleichzeitig einen ausreichenden Sichtschutz. Welchen Teil der Scheibe sie verdecken, ist dabei nicht festgelegt. So kann sowohl das untere Drittel des Fensters mit einer Scheibengardine versehen werden als auch der obere Teil. Auch in der Mitte der Scheibe lassen sie sich gut platzieren. Welche Variante gewählt wird, sollte vom Stil der Einrichtung abhängig sein.

Man unterscheidet zwischen Scheibenspanngardinen und Scheibenhängern. Die erste Variante zeichnet sich dadurch aus, dass sie sowohl oben als auch unten auf Vitragenstangen aufgezogen wird und sich so zwischen den beiden Stangen spannt. Scheibenhänger werden dagegen nur am oberen Ende auf die Stange aufgezogen, sodass der Stoff locker herab hängen kann.

Luftig & vielseitig - Scheibengardinen

Die Auswahl an unterschiedlichen Panneaux ist sehr groß – ob nun verspielt mit bunten Mustern, wie Streifen oder Karos, oder klassisch weiß. Neben bedruckten und bestickten Modellen, sind auch Scheibengardinen mit Spitze oder Bordüren erhältlich. Je nach Geschmack gibt es Panneaux mit starkem Faltenwurf. Um einen solchen zu erhalten, sollte die Gardine deutlich breiter als das Fenster sein.

Anbringung an Scheibenstangen

Eine Besonderheit von Panneaux ist, dass sie direkt am Fensterrahmen befestigt werden. Dank integrierter Ösen, angenähter Schlaufen oder eingearbeitetem Tunneldurchzug lassen sich Scheibengardinen ganz einfach auf die dafür geeigneten Scheibenstangen aufziehen. Auf Gardinenringe oder Haken kann dabei komplett verzichtet werden.

  • Vitragenstangen sind dünne Stangen aus Metall. Sie bestehen aus zwei in einander geschobenen Röhrchen, mit deren Hilfe sie sich stufenlos in der Länge verstellen lassen und so der jeweiligen Fenstergröße angepasst werden können. Mit kleinen Schraubhaken lassen sie sich am Holzrahmen montieren. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sie mit Klebehaken zu befestigen. Dies ist besonders bei Fensterrahmen aus Kunststoff zu empfehlen. Die dünnen Stangen gibt es in unterschiedlichen Farben. Am verbreitetsten ist aber wohl die klassisch weiße Variante.

  • Eine weitere Anbringungsmöglichkeit von Scheibengardinen sind Caféhausstangen oder auch Bistrostangen. Diese sind etwas aufwändiger gestaltet als die einfachen Vitragenstangen. Auch sie bestehen aus zwei Rohren, die eine einfache Längenregulierung ermöglichen. Anstelle der Haken sind sie aber mit Trägern ausgestattet, die am Fensterrahmen befestigt und auf die die Stangen aufgelegt werden. Die Endstücke der Stangen sind oft sehr elegant gestaltet.

  • Klemmstangen lassen sich ohne Schwierigkeiten in den Rahmen des Fensters spannen. Es ist kein Bohren oder Kleben notwendig. Dies ist besonders in Mietwohnungen sehr praktisch. Wie die anderen Scheibenstangen auch lassen sie sich in ihrer Länge verstellen.

Kombination von Panneaux

Scheibengardinen eignen sich für die unterschiedlichsten Räume. Typischerweise kommen sie aber vor allem in Küche und Badezimmer vor. Da sie direkt vor der Scheibe hängen, nehmen sie Dämpfe, die beim Kochen entstehen und Feuchtigkeit in geringerem Maße auf als andere Gardinen. Sie werden daher übrigens auch als Küchengardinen bezeichnet. Panneaux mit bunten Stickereien oder Mustern sind passende Gardinen für das Kinderzimmer.

Einen schönen Effekt erzielt man, wenn man Scheibengardinen mit langen Vorhängen oder Gardinen Stores in ähnlichem Design kombiniert. Aber auch Panneaux aus transparenten Stoffen in Kombination mit blickdichten Gardinen erzielen eine tolle Wirkung.

Weitere Gardinenarten