Schmale Gardinen für kleine Fenster

Häufig sind Räume wie die Küche, das Badezimmer oder auch das Kinderzimmer mit relativ kleinen Fenstern ausgestattet. Die passenden Gardinen für diese Fenster zu finden, ist bisweilen nicht so einfach. Da tendenziell nur wenig Licht in den Raum fällt, ist es häufig nicht ideal, dieses durch blickdichte Vorhänge noch einzuschränken. Leichte, transparente oder halbtransparente Gardinenstoffe wie Voile, Organza oder Tüll bieten sich hier eher an. Sie lassen noch ausreichend Helligkeit in den Raum fallen, verhindern aber, dass neugierige Nachbarn einen allzu intensiven Blick ins Innere der Wohnung werfen können. Kombinieren lassen sich transparente Stores zum Beispiel mit blickdichten Vorhängen, die nur in den Abendstunden und nachts zugezogen werden.

Ein weiterer Punkt, der bei der Auswahl von Gardinen für kleine Fenster berücksichtigt werden sollte, ist die Größe der Gardine. Lange Vorhänge und vielfältige Dekorationen lassen das Fenster häufig noch kleiner wirken, als es tatsächlich ist. Sich auf weniger aufwändige Accessoires zu beschränken, ist in diesem Fall vielleicht die bessere Alternative.

Schmale Gardinen wie zum Beispiel Scheibengardinen bedecken nur einen Teil des Fensters. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass mehr Licht in den Raum fällt, kleine Fenster erscheinen dadurch auch optisch größer. Die Auswahl an unterschiedlichen Scheibengardinen ist sehr umfangreich. Ob aus hellem, weißen Stoff oder aus buntem, mit Stickereien oder auffälligen Mustern verziert, die Vielfältigkeit der textilen Accessoires lässt kaum einen Wunsch offen. Kleine Muster sind für wenig Stoff übrigens tendenziell besser geeignet als großflächige Ornamente. Mit unseren Gardinen nach Maß können Sie sich selbst die passende Gardinen für Ihre kleinen Fenster konfigurieren.

Befestigung von Scheibengardinen

Für die Befestigung von Scheibengardinen eignen sich am besten Vitragenstangen oder Kaffeehausstangen. Beide Varianten werden direkt auf dem Fensterrahmen angebracht, entweder mit Schrauben, die in den Rahmen geschraubt werden, oder mit selbstklebenden Haken. Dies hat den Vorteil, dass der Gardinenstoff nicht im Weg ist, wenn Sie das Fenster öffnen.

Scheibenstangen finden Sie in unserem Onlineshop in der Kategorie Zubehör.

Kleine Fenster ganz groß – mit den richtigen Gardinen

Mit ein paar kleinen Tricks können Sie kleine Fenster wesentlich größer wirken lassen, als sie tatsächlich sind, auch mit langen Vorhängen und Gardinen. Bringen Sie diese dazu neben dem Fenster an und drapieren Sie sie dort kunstvoll. So ist nur ein kleiner Teil der Fensterfläche bedeckt. Mit einem Volant oberhalb des Fensters lässt sich dieser Effekt noch verstärken. Als Sichtschutz dienen auf diese Weise angebrachte Gardinen allerdings nicht. Am besten wählen Sie helle Stoffe, auch diese lassen das Fenster größer erscheinen.

Raffrollos für kleine Fenster

Eine Alternative zu herkömmlichen Gardinen bieten Raffrollos. Die luftigen Wohntextilien sind in schmalen Maßen erhältlich und daher optimal für kleine Fenster geeignet. Sie lassen sich senkrecht verstellen und so immer den jeweiligen Lichtverhältnissen anpassen. Mal verdecken sie die komplette Fensterfläche, mal nur einen Teil. Angebracht werden sie entweder wie Scheibengardinen an Scheibenstangen oder an Gardinenstangen mit Innenlaufsystem.

Weitere Fensterarten