Der Männer Gardinen-Guide

Junggesellen-Wohnungen wirken nicht immer besonders gemütlich. Nicht zu selten kriegen junge Männer von Familie und Freunden zu hören, dass es so „nie etwas mit der Traumfrau wird“. Das größte Problem ist hierbei nicht einmal die fehlende Kreativität, sondern häufig eher die Motivation und Begeisterung des männlichen Geschlechts für die Gestaltung der eigenen vier Wände. Geht es nämlich nach ihnen, sind ein voller Kühlschrank und die neuesten Hi-Fi-Produkte das Wichtigste in einer Single-Wohnung. Dabei können auch Männer mit ein paar kleinen Kniffen ihr Heim richtig gemütlich gestalten – angefangen bei der Auswahl der richtigen Gardinen. Achtung liebe Männer: Mit unserem Gardinen-Guide richten wir eure Wohnung für das nächste Date daheim perfekt ein.

Welche Gardinentypen gibt es?

Vor dem Kauf einer Gardine ist es erst einmal wichtig zu wissen, welche Gardinentypen es überhaupt gibt. Da wären zum einen die Ösenschals sowie Schlaufen- und Schiebevorhänge. Bei diesen Modellen handelt es sich um Gardinen, die an einer Gardinenstange oberhalb des Fensters angebracht werden. Sie eignen sich aufgrund ihrer Länge besonders bei großen und hohen Fenstern oder Terrassentüren und unterscheiden sich lediglich in der Art ihrer Aufhängung.
Bei Ösenschals und Schlaufenvorhängen werden die Gardinen mittels Ösen und Schlaufen an der Gardinenstange befestigt. Bei den Schiebevorhängen werden die Gardinen mit Hilfe eines Stecksystems befestigt. Da sie eine schmale Breite besitzen, bietet es sich an, mehrere Schiebevorhänge zu kombinieren, um eine große Fensterfläche abzudecken. Mit unterschiedlichen Farben oder Mustern können Sie so tolle Hingucker schaffen.
Eine weitere Variante ist die Scheibengardine. Diese bedeckt meistens nicht das gesamte Fenster, sondern nur einen bestimmten Teil. Sie wird an einer Gardinenstange mittig in der Fensternische befestigt und verbirgt in der Regel nur die unter Fensterhilfe als Sichtschutz. Eine weitere Variante können auch Gardinen nach Maß sein. Mit diesem Service können Gardinen nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Alle fünf Varianten erhalten Sie als Fertiggardinen. Bei diesen müssen vor dem Kauf lediglich die Maße des Fensters ausgemessen werden, um die passende Größe zu finden.

Welche Farben sind für Männer geeignet

Ein besonders wichtiger Faktor bei der Gardinenauswahl ist die passende Farbe. Dass Männer selten knallige und bunte Farben bevorzugen, sollte allgemein bekannt sein. Schlichte, sowie dunkle Töne gefallen den meisten Männern am besten. Allerdings sollte bei der Auswahl von Gardinen oder Vorhängen darauf geachtet werden, dass die Wohnung durch diese Farben nicht zu dunkel wirkt. Unsere Empfehlung sind helle Grau- oder Brauntöne, wie Beige. Auch ein schönes Oliv ist schlicht und passt auch zu einer männlich-markanten Einrichtung gut.
Die Auswahl der Farbe sollte allerdings gut überlegt sein – denn zur Einrichtung sollte sie unbedingt passen. Bei einem Wohnzimmer im Used Look oder im beliebten Industrial Living Style etwa bieten sich dezente Farben an. Dieser Einrichtungsstil verwendet vor allem rustikale, antike Holzmöbel, Ledersofas und -sessel sowie Backsteinwände. Es empfehlen sich beispielsweise hellbraune oder beige Gardinen.

Moderne Gardinen für den Mann

Gardinen sind längst nicht so langweilig wie viele Männer immer denken, oder sie es von früher bei ihren Großmüttern in Erinnerung haben. Im Gegensatz zu den altbackenen Rüschengardinen gibt es heutzutage viele moderne und schicke Gardinen – auch für den Mann. Vor allem Schiebegardinen und Ösenschals lassen so manche Junggesellenbude hipper wirken.
Allen Männern, die unseren Gardinen-Guide beherzigen, versprechen wir, dass das nächste Date zumindest einrichtungstechnisch kein Reinfall wird.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.