Die passende Gardine für aktuelle Wohntrends: Hygge

„Hygge“ ist die Philosophie der Dänen und steht mit Komfort, Bequemlichkeit, Wärme und Gemütlichkeit für das dänische Wohn- und Lebensglück. Bei dem Wohntrend 2017 handelt es sich quasi um ein Rezept für Geborgenheit und Sicherheit. Wie genau funktioniert „hyggeliges“ Wohnen? Welche ist die passende Gardine zu diesem Lebensgefühl und Wohntrend? Mit welchen Gardinen lässt sich der Traum vom „Hygge“ selbst erleben und umsetzen? Wir erklären die Idee dahinter und bieten Ihnen Tipps und Vorschläge zur Umsetzung des Lebensgefühls mithilfe der richtigen Gardinenwahl.

Wie geht Hygge?

Bei „Hygge“ geht es um Gemütlichkeit und darum, das eigene Zuhause als Rückzugsort zu sehen. Es bedeutet, nach Hause zu kommen und damit die Arbeit und den Stress des Alltags hinter sich zu lassen und zu entspannen. Das Wichtigste ist dabei zu verstehen, dass es sich um eine tiefe innere Einstellung handelt, die ihren Platz im Herzen des Menschen finden muss und nur so ausgelebt werden kann.

Selbst beim Interior Design geht es niemals darum, anzugeben oder an sozialem Ansehen zu gewinnen, sondern lediglich um das eigene Glücksgefühl und darum, die Dinge auch zu nutzen, statt sie als Schmuckstücke zu hegen. Perfekte Aufgeräumtheit steht dabei nicht im Fokus. So sind die Däninnen und Dänen bereits mit kleinen Dingen zufrieden und leben eher bescheiden und praktisch.

Die Säulen des Hyggegefühls:

Glück im Einfachen und dem Praktischen Beim „hyggeligen“ Wohnen geht es weder um Prestige noch um Perfektion, sondern um ein praktisch nutzbares Heim mit persönlichem Touch.
Gemütliche Gemeinsamkeit „Hygge“ bedeutet, gemeinsames Essen und Trinken zu genießen sowie sich über die positiven Dinge des Lebens oder des Alltags zu unterhalten.
Entspanntes Wohlbefinden Die Philosophie ist es, sich am Ende eines jeden Tages auf der eigenen Couch zuhause zu entspannen und den Stress hinter sich zu lassen.

 

Die Dänen lieben es, sich „hyggelig“ einzurichten und nutzen dazu praktische Formen und angenehme helle Farben, um eine optimale Gemütlichkeit zu erzeugen. Dazu können auch eine kuschelige Lieblingswolldecke oder die Lieblingskaffeetasse im Vintagestil zählen – hauptsache persönliche Details in Kombination mit Ideenreichtum und kreativem Ausdruck.

Die Hyggebasics bei Deko

Kerzenständer/ Leuchter Bei den Dänen stehen solche Objekte nicht nur typisch auf dem Tisch, sondern ebenso auf der Fensterbank.
Vasen mit wilden Blumen und Ästen Vasen in verschiedensten Größen, Formen und Stilen zieren die Wohnräume. In ihnen machen sich wilde Blumen und Äste besonders gut – und zwar alltäglich.
Holz Egal ob Möbel oder Accessoires, Holz hat mit seiner Natürlichkeit einen klassischen Skandicharme und kann in Form von witzigen Figuren auch eine verspielte Wirkung haben.

Die passende Gardine

  • Schiebegardine

Schiebgardinen eignen sich ideal für große Fensterfronten, die einen Raum wunderbar lichtdurchfluten. Zum einen strahlen sie eine Leichtigkeit aus, zum anderen nehmen (halb-)transparente Schiebevorhänge nicht das Licht, sondern sorgen für ein angenehmes, gemütliches Ambiente. Hier können Sie sich – passend zum „Hygge“-Gefühl – für helle, pastellige Farbtöne mit klaren Mustern entscheiden. Schön sind auch Beerentöne oder Terrakotta, da diese eine warme Wirkung haben, die für Geborgenheit und das angestrebte Wohlbefinden sorgen. Die Möglichkeit zur Kombination verschiedener Muster, Farben und Stoffe der Schiebevorhänge sowie die Möglichkeit zum einfachen Verschieben der Gardinenbahnen durch die Schienen entsprechen der Philosophie des Ideenreichtums, des individuell ausgelebten Persönlichen und des kreativen Ausdrucks.

  • Dekorative Vorhänge

Vorhänge müssen nicht unbedingt nur langweilig vor dem Fenster hängen. Lassen Sie sie agieren und selbst Teil der Einrichtung und des Gefühls werden. In Kombination mit den beliebten natürlichen Raumtextilien wie Holz machen dekorative Vorhänge auch als eigenes Wohnaccessoires etwas her. Sie können Ihren Wohnraum so ganz schnell bewohnter und gemütlicher gestalten. Mit Vorhängen können Sie auch ihr eigenes Himmelbett gestalten, um einen gemütlichen Rückzugsort zu erhalten. Neben fertigen Vorhängen eignen sich dafür auch Gardinen nach Maß. So schaffen Sie eine romantisch-verspielte Atmosphäre und machen Ihr Zuhause zu Ihrem eigenen „Hygge“.

Was sind Ihre Tipps, um Ihr zuhause zu einem gemütlichen Rückzugsort zu machen und das skandinavische Lebensgefühl einziehen zu lassen? Wir sind gespannt auf Ihre Ideen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.