Vorhänge am Dachfenster: Anbringung leicht gemacht

Scheibengardine BjörnenBei normalen Fenstern ist die Gestaltung mit Vorhängen eine einfache Angelegenheit: Die Schwerkraft sorgt dafür, dass sie schön fallen. Möchten Sie hingegen ein Dachfenster mit einem Vorhang optisch aufpeppen, wird es schon schwieriger. Würden Sie ihn nämlich hier wie gewohnt mithilfe einer einzelnen Gardinenstange aufhängen, würde der Vorhang senkrecht nach unten fallen, was in diesem Fall nicht erwünscht ist. Wir verraten Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Dachfenster dennoch toll gestalten können.

Welche Vorhänge sich für Dachfenster eignen

Nicht jeder Vorhang kann gleichermaßen für ein Dachfenster verwendet werden. Grenzen sind Ihrer Fantasie meistens dann gesetzt, wenn es um kurze Scheibengardinen geht. Ösenschals können zwar grundsätzlich verwendet werden. Aufgrund des schrägen Fallwinkels kommen sie allerdings nicht annähernd so schön zur Geltung wie bei einem großen, bodentiefen Fenster. Eine Vorhangart, die für Dachfenster wie gemacht zu sein scheint, sind sogenannte Spannvorhänge. Sie werden mittels zweier Schienen über das Fenster gespannt und decken somit das gesamte Dachfenster ab.

Vorhang am Dachfenster anbringen: So funktioniert’s

Am einfachsten hängen Sie Vorhänge am Dachfenster mithilfe zweier Gardinenstangen auf. Montieren Sie eine Stange oberhalb und eine unterhalb des Fensters. Oben hängen Sie den Vorhang wie gewohnt ein, beispielsweise mithilfe von Ösen oder Schlaufen. Damit der Vorhang nun nicht schlaff zu Boden hängt, legen Sie ihn über die untere Gardinenstange. Wenn Sie ihn nun einfach so hängen lassen, wird er zwischen den zwei Stangen einen „Bauch“ bilden, was dem Gewicht des Stoffs geschuldet ist. Wenn Sie dies vermeiden möchten, können Sie in den unteren Saum des Vorhangs eine Stange einnähen oder ihn mit kleinen Gewichten beschweren. Der Vorhang wird dadurch straff gezogen, sodass er ganz gerade und parallel zum Dachfenster verläuft.

Möchten Sie auf die zweite Gardinenstange verzichten, können Sie den Vorhang stattdessen auch mithilfe eines Hakens links oder rechts vom Fenster schön drapieren. Hier können Sie ihn locker herumwickeln, sodass eine mehr oder weniger kleine Ecke des Fensters frei bleibt und Licht spendet.

Alternativ dazu können Sie auf Plissee-Rollos zurückgreifen, die Sie je nach Bedarf weiter zuziehen können. Sie sind allerdings im Vergleich deutlich teurer. Haben Sie noch weitere Ideen, wie Sie Vorhänge am Dachfenster anordnen können? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Ideen als Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.