Wohnwagen Gardinen: Mit diesen Tipps finden Sie die richtigen Vorhänge!

Das eigene Wohnmobil verspricht Freiheit und Selbstständigkeit auf Reisen. Es dient aber nicht allein dem Transport, sondern besticht gerade durch die Möglichkeit, auch auf Reisen vertraute Gemütlichkeit zu garantieren. Eigene Wohnwagen Gardinen dürfen in dem Individualisierungskonzept natürlich nicht fehlen und leisten einen gewichtigen Beitrag zur gelungenen Inneneinrichtung. Oftmals sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen! Mit diesen Tipps und Tricks finden Sie die richtigen Gardinen für Ihren Wohnwagen und erfahren, welche Möglichkeiten Sie bei der Befestigung haben.

Gardinen für Wohnwagen: Standardvorhänge ersetzen

Wer ein Wohnmobil erwirbt erhält in der Regel auch die passenden Vorhänge. Doch auch, wenn diese Vorhänge zweckdienlich sind – es ist nicht gesagt, dass sie auch genau den eigenen Geschmack treffen. Angesichts anderer Merkmale des mobilen Heims, nach denen sich die Kaufentscheidung gerichtet hat, kommt es häufig vor, dass Wohnmobilbesitzer zuerst Stoffe im Wohnmobil ersetzen wollen.

Das Angebot an schönen Stoffen ist jedenfalls groß und die Möglichkeit, das Reisemobil durch neue Stoffe zu individualisieren, naheliegend und einfach.  So können nicht nur individuelle Akzente gesetzt, sondern gegebenenfalls auch wichtige Funktionen nachgerüstet werden. So zum Beispiel veränderte Lichtdurchlässigkeit oder bessere Wärmedämmung.

Vorhänge für Fenster im Schlafbereich

Bei frischer Luft zu schlafen und von Vögeln oder den ersten Sonnenstrahlen geweckt zu werden – wer hat das nicht auch schon genossen, wenn er mit dem Wohnmobil auf Reisen war? Wenn die frische Luft aber permanente Zugluft ist und die Sonnenstrahlen sich mit den vorhandenen Vorhängen bei Bedarf nicht aussperren lassen, wird der Schlafbereich schnell ungemütlich.

Bei der Auswahl der Stoffe für den Schlafbereich ist also darauf zu achten, dass diese blickdicht sind und die Fenster zusätzlich isolieren können. Samt eignet sich aufgrund seiner weichen Beschaffenheit ideal für den Schlafbereich und schafft Gemütlichkeit. Für den warmen Sommer können zusätzlich luftigere, aber blickdichte Gardinen angeschafft werden.

Wohnwagen Gardinen im Wohnbereich

Doch nicht nur an den Fenstern erfüllen Vorhänge eine wichtige Funktion. Lichter von elektrischen Geräten, die tagsüber kaum auffallen, können nachts stören. Und auch das leise Surren des Kühlschranks überhört man tagsüber leichter als nachts.

Ein Vorhang im Übergang zum Wohnbereich und ggf. zum Führerhaus erfüllt also gleich mehrere Funktionen: die Luftzirkulation im Innenraum kann gezielt reguliert und Zugluft verhindert werden. Gleichzeitig wird die Privatsphäre im Schlafbereich gewährleistet und Lichter von elektrischen Geräten stören auch nachts nicht. Mit dem richtigen Stoff werden Geräusche gedämmt und die Gemütlichkeit des Wohnraums gesteigert. Gut geeignet sind hier unter anderem Schlaufengardinen.

Tipp: Stoffe, die sich für Untergardinen gut eignen, bestehen beispielsweise aus Satin, Tüll oder Voile und verleihen den Fenstern im Essbereich einen Hauch Eleganz. Im Kochbereich sind
Küchengardinen aus Synthetik empfehlenswert, weil sie gut zu reinigen sind. Bei ausreichendem Platz neben den Fenstern können Schiebegardinen eine moderne Optik herstellen.

An den Fenstern im Wohnbereich kann eine Kombination aus atmosphärischen, transparenten Untergardinen, wie den beliebten Landhausgardinen, oder Rollos und lichtundurchlässigen Übergardinen zum Einsatz kommen. An der Tür halten Vorhänge neugierige Blicke und lästige Insekten fern. Diese werden tagsüber durch Raffhalter seitlich zusammengenommen, damit sie Licht hindurchlassen oder im Eingang nicht stören.

Wohnwagen Gardinen: So befestigen Sie Gardinen im Reisemobil

Zur Befestigung von Gardinen im Wohnwagen kommen verschiedene Systeme in Frage. Druckknöpfe sind nicht selten bereits vorhanden und können mit eigenen Gardinen weitergenutzt werden. Der Vorteil ist, wie bei Befestigungen an einer Klettschiene oder mit einfachen Haken, dass die Vorhänge leicht anzubringen sind und auch komplett entfernt werden können. Diese Art der Befestigung eignet sich vor allem für blickdichte Vorhänge, die tagsüber stören könnten.

Permanentere Befestigungen sind für Raffrolos und leichte Untergardinen zu empfehlen. Diese können immer montiert bleiben und können abends mit den lichtundurchlässigen Übergardinen einfach überhängt werden. Zweiläufige Gardinenschienen bieten die Möglichkeit, Untergardine und Übergardine in einer Befestigung zu kombinieren.

Nutzen Sie diese Möglichkeiten zur Individualisierung Ihres Reisemobils! Im Hotel wären Sie nur zu Gast – im Wohnmobil aber sind Sie zu Hause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.