Gardinen im Wohnzimmer: Ideen für den Frühling/Sommer 2019

Die Tage werden länger, die Bäume werden wieder grün und die ersten Blumen blühen: Die kalte Jahreszeit ist vorbei und es geht in den Frühling. Wer dieses Erwachen der Natur auch im heimischen Wohnzimmer imitieren möchte, kann dies mit einigen einfachen Gestaltungstipps tun. Der Fensterdekoration kommt dabei dank der erhöhten Sonnenstunden eine wichtige Bedeutung zu. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Gardinen und Vorhängen den Frühling ins Wohnzimmer bringen und sich auf den Sommer 2019 vorbereiten.

Bringen Sie mehr Licht in die Räume ­ mit der richtigen Fensterdeko im Wohnzimmer

Zum Saisonwechsel beginnen wir mit dem Frühlingsputz. Ein guter Zeitpunkt, um auch die Vorhänge und Gardinen auf die neue Saison einzustimmen. Während in der kalten Jahreszeit meist dicke Stoffe als Vorhänge gewählt werden, um die Wärme im Haus zu halten, können nun leichte Stoffe ans Fenster im Wohnzimmer. Auf diese Weise können Sie bereits mehr Tageslicht in die Wohnung lassen, um für ein fröhlicheres Ambiente zu sorgen.

Tipp: Hängen Sie die alten Wintergardinen ab und waschen Sie diese direkt. Gleiches können Sie mit den neuen Gardinen machen, falls diese länger verstaut wurden. In unserem Produktberater finden Sie Pflegehinweise für Gardinen, damit die Textilien wieder in neuem Glanz erstrahlen können.

Einige Empfehlungen für mehr Tageslicht:

  • Ein luftiger Gardinenstore in Weiß oder mit dezentem Muster eignet sich für nahezu jede Fensterart im Wohnzimmer, um den Raum für den Frühling aufzulockern.
  • Ein farbiger Gardinenschal mit Ösen oder Schlaufen lässt sich im Handumdrehen auf die Gardinenstange aufziehen, um für einen neuen Look zu sorgen.
  • Schwere und blickdichte Dekoschals können Sie mithilfe von Raffhaltern und Quasten zusammenbinden oder zur Seite halten. Das wirkt nicht nur schick, sondern ermöglicht es, dass mehr Sonnenlicht durch das Wohnzimmer fluten kann.

Moderne Gardinen im Wohnzimmer – Ideen für mehr Ausblick in die Natur

Geraffte Stoffe bringen mehr Behaglichkeit in die eigenen vier Wände. In Zeiten von höheren Temperaturen möchte man jedoch gerne das Wohnzimmer auflockern und den Raum optisch nicht verkleinern.

Flächenvorhänge und Raffrollos sind in diesem Fall eine ideale Wahl. Die geradelinige Form dieser Vorhangsarten unterstreichen einen legeren und modernen Stil.

Ein Flächenvorhang gibt dabei gerade an großen Glasfronten eine gute Figur, die Raffrollos können ideal kleinere Fensterscharten im Wohnzimmer schmücken. Zudem lassen sich die beweglichen Gardinenemente stufenlos verstellen und auch an Balkon- oder Terrassentüren nutzen: So können Sie stets den gewünschten Grad zwischen Abdunklung, Privatsphäre und Ausblick wählen.

Beispielsweise genießen wir am Morgen gerne den Blick in den Garten und den Sonnenaufgang, wohingegen mittags ein Sonnenschutz gewünscht ist, damit wir von tiefstehender Sonne nicht geblendet werden – oder Spiegelungen auf Fernseher und Co. verhindern können.

Sobald es dann in den Sommer geht, wird eine Abdunklung mit Vorhängen im Wohnzimmer immer wichtiger, um den Raum auch bei Rekordtemperaturen kühl zu halten. In diesem Beitrag können Sie mehr über effektive Sonnenschutzmaßnahmen mit Gardinen erfahren.

Farbliche Abstimmung der Vorhänge auf Frühling und Einrichtung

Doch welche Farben und Muster empfehlen sich für das Frühlings-Feeling im Wohnzimmer? Die Antwort: Sanfte Pastelltöne und helle Farben!

Egal, ob Maiglöckchenweiß, Kirschblütenrosa, Krokusviolett oder Hortensienblau: Wenn Sie sich der Farbpalette eines Frühlingsblumenstraußes bedienen, so gelingt es im Handumdrehen, die Inneneinrichtung und die Fensterdekoration aufzufrischen. Dabei können Sie auch mehrere Pasteltöne am Fenster kombinieren oder in Verbindung mit einer leichten weißen Untergardine verwenden.

Für die Abstimmung der sanften Textilfarben auf die restliche Einrichtung eignen sich helle Holzmöbel oder Dekorationsartikel aus Naturmaterialien. Wer eine unkomplizierte Gardine für den Frühling im Wohnzimmer sucht, kann florale Motive oder Muster nutzen. Im Sommer können Sie diese mit Karomustern ablösen, um den Landhausstil im Wohnzimmer zu realisieren. Wen es bei den heißen Temperaturen in den Garten zieht, kann sogar Gardinen im Garten nutzen ­ so gelingt der nächste Grillabend bestimmt.

Mit neuen Gardinen im Wohnzimmer können Sie einfach und schnell für ein neues Ambiente sorgen. Clevere Fensterdekorationen, helle Farben und sanfte Pastelltöne holen dabei ein Stück Frühling in die eigene Wohnung. Frischen Sie jetzt Ihr Wohnzimmer auf und wechseln Sie die Gardinen. Zudem können Sie sich bereits auf die steigenden Temperaturen im Sommer vorbereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.